Let's talk about: Präzisions-Sicherungsmuttern

Let's talk about: Präzisions-Sicherungsmuttern

Von: Lucas Dorfmüller | 12.06.2024 | Geschätze Lesezeit: 10 Minuten
Hochgenau und spezialisiert
Erfahren Sie mehr über eines unserer Kernprodukte

Präzisionssicherungsmuttern: Einsatzbereiche und Vorteile 

In der Welt des Maschinenbaus und der Präzisionstechnik sind zuverlässige und effiziente Komponenten von entscheidender Bedeutung. Eine dieser wesentlichen Komponenten sind die Präzisionssicherungsmuttern der Typen KMT, KMTA, DRS, STM-R & DLock. In diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen einen Überblick über diese speziellen Muttern geben, ihre Einsatzbereiche aufzeigen und die Vorteile beleuchten, die sie in der industriellen Anwendung bieten.

Präzisions-Sicherungsmuttern: Was ist das überhaupt?

Unter einer Präzisionssicherungsmutter versteht man eine Mutter, die (wie der Name schon sagt) vor allen Dingen zwei Eigenschaften vereint: Sie muss Präzise sein und auf der Welle sicheren Halt bieten.
Dazu gibt es bei uns drei verschiedene Konzepte, die sich vor allen Dingen in Ihrer Herstellung, teilweise aber auch in Genauigkeit und Preis unterscheiden.
Prinzip 1: Formschlüssige Sicherung über Messingstifte
  • Muttern der Typen DRS, KMT & KMTA
  • Sicherung der Mutter durch Messingstifte & Madenschrauben. Dadurch, dass das Hauptgewinde mit in den Messingstift eingeschnitten wird (siehe auch Bild unten) wird eine Formschlüssige Sicherungswirkung erreicht.

Bearbeitungsschritte KMT-Mutter
Prinzip 2: Formschlüssige Sicherung durch Federprinzip
  • Muttern der Typen DLOCK
  • Sicherung der Mutter durch ein Federelement mit darüberliegender Madenschraube

Tags:
Technologie